Tragwerksplanungen

Beratung Blog

Das Tragwerk allgemeiner Gebäude, baulicher Anlagen und Ingenieurbauwerke wird von professionellen Tragwerksplanern entworfen. Die Fachleute beteiligen sich als Bieter an Bauvorhaben und erstellen die gemäß des Bauordnungsrechts geforderten Standsicherheitsnachweise. Als Grundlage der statischen Berechnungen dienen Last- und Tragfähigkeitsannahmen und Berechnungsmodelle, die vom Tragwerksplaner den entsprechenden Normen entnommen werden. Neben den Tragwerksplanungen zählen auch die Wärmeschutzberechnung und der Brandschutznachweis zu den Aufgaben eines Tragwerksplaners. 

Die Tragwerksplanung hat zum Ziel, die Tragfähigkeit einer Baukonstruktion zu stabilisieren und die vorgesehene Lebensdauer des Gebäudes zu gewährleisten und zu verlängern. Bei der Umsetzung dieser Aufgaben greifen die Planer auf die statischen Berechnungen zurück, die auf den Regeln der Baustatik beruhen. Da der Lebenszyklus eines Gebäudes im Wesentlichen von einer guten Tragwerksplanung abhängt, werden bereits am Beginn des Planungsprozesses geeignete Konstruktionen und Baustoffe festgelegt. Zu diesem Zweck arbeiten Tragwerkplaner mit anderen Projektbeteiligen und Architekten eng zusammen. Die gesetzlichen Grundlagen, in denen die Leistungen der Tragwerksplanungen definiert werden, gelten seit 2013 in einer angepassten Version. Gemäß § 49 HOAI besteht die Tragwerksplanung in einer statischen Fachplanung im Rahmen der Objektplanung von Gebäuden und Ingenieurbauwerken. Dabei wird das Tragwerk als Teil eines statischen Gesamtsystems betrachtet, das für die Standsicherheit von Gebäuden, Ingenieurbauwerken und Traggerüsten bei Ingenieurbauwerken von maßgeblicher Bedeutung ist.   

Tragwerksplaner arbeiten meist in Ingenieurbüros und erarbeiten in Bauvorhaben entsprechende Lösungen für die funktionale Sicherheit von Gebäuden. Die Fachleute werden von Bauunternehmern auch mit der Optimierung des Brand-, Wärme- und Schallschutzes beauftragt. Tragwerksplaner gelten im Sinne des Bauordnungsrechts als Entwurfsverfasser oder als Sachverständige, die im Auftrag eines Bauherrn tätig sind. Als Entwurfsverfasser obliegt dem Tragwerksplaner die Ausführung aller notwendigen Zeichnungen und Berechnungen. Auch Anweisungen müssen den öffentlich-rechtlichen Vorschriften und den technischen Baubestimmungen entsprechen. Die meisten Ingenieurbüros bieten ihren Kunden eine Grundlagenermittlung, die Übernahme der Vorplanung, Entwurfsplanung und die Konzeption einer Lösung für die jeweilige Planungsaufgabe an. 

Zu den Pflichten der Tragwerksplaner zählt neben der Genehmigungsplanung, die Erarbeitung und Einreichung aller Vorlagen zur Einholung erforderlicher Genehmigungen und Zustimmungen. An der Ausführungsplanung sind Tragwerksplaner ebenfalls beteiligt und übernehmen die Erarbeitung und Darstellung von ausführungsreifen Planungen. Dabei sind die meisten Tragwerke mehr als nur statisch ausgereifte Konstruktionen. Die Tragwerksplanung ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und verbindet Gestaltung, Ästhetik, Form, Konstruktion und Material mit Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Gute Tragwerke zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Stabilität und Sicherheit aus und vereinen Form und Funktion. Qualifizierte Ingenieurbüros bieten ihren Kunden durchdachte statische Lösungen an und realisieren auch anspruchsvolle Bauvorhaben. Tragwerksplaner entwickeln solide, dauerhafte Tragwerke, die sich harmonisch in die architektonische Konstruktion einfügen. 

Da jedes Bauwerk einzigartig ist und eine besondere Tragwerksplanung erfordert, arbeiten Bauingenieure, Tragwerksplaner und Architekten eng zusammen. Die Planung wird zwar teilweise von modernen Computersystemen unterstützt, dennoch kann die Arbeit und das Knowhow erfahrener Tragwerksplaner nicht von einer Maschine ersetzt werden. Zu einer sicheren Tragwerksplanung gehört mehr als die Anfertigung statischer Berechnungen und Ausführungsplänen, zum Beispiel durch Jürgen Hellmann Tragwerksplanung GmbH. Der Tragwerksplaner muss aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die beste Lösung für das jeweilige Bauvorhaben finden. Dabei berücksichtigen die Fachleute die unterschiedlichen Aspekte der Standsicherheit, Dauerhaftigkeit und Gebrauchstauglichkeit, um ihren Kunden eine wirtschaftliche und ästhetische Lösung anzubieten.

Teilen

24 Oktober 2017

Durch eine Unternehmensberatung Alleinstellungsmerkmale erarbeiten

Ich begrüße euch recht herzlich auf meinem Blog. In jeder Branche gibt es viel Konkurrenz. Es ist daher wichtig, dass man sich von der Masse abhebt, um nicht unterzugehen. Als ich bemerkt habe, dass die Auftragszahlen leicht zurückgegangen sind, war das für mich ein erstes Alarmsignal. Sofort habe ich mich daran gemacht herauszufinden, was die Gründe dafür sind. Mir wurde bewusst, dass ich mich nicht genügend von den Mitbewerbern abgegrenzt habe. Um dies zu ändern, habe ich mich an eine Beratungsfirma gewandt. Diese hat mit ihren Experten ein auf mich zugeschnittenes Konzept entwickelt. Nun sind die Auftragsbücher wieder voll. Damit auch ihr richtig handeln könnt, berichte ich von meinen Erfahrungen.